Jobinterview

Fauxpas im Bewerbungsgespräch

Nach ‚zig verfassten und abgeschickten Bewerbungen sind Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen worden? – Herzlichen Glückwunsch!

Dennoch kommt für die meisten Delinquenten hier das Aus. Nicht nur aufgrund mangelnder Fachkenntnisse. Leider viel zu häufig durch scheinbare Kleinigkeiten.

Jobinterview

© Adamgregor | Dreamstime.com

Das Karriere-Portal vault.com veröffentlichte dazu eine interessante Statistik, die beide Seiten berücksichtigt.

 

Die Übersetzung stammt von Jochen Mai von der Karrierebibel.

Antworten der Personaler

  • 30 Prozent der Bewerber erscheinen 15 Minuten zu spät zum Vorstellungsgespräch, 9 Prozent lassen sogar eine Stunde auf sich warten.
  • 26 Prozent der Personaler haben während des Jobinterviews schon erlebt, dass ein Bewerber ein Telefongespräch an seinem Handy angenommen hat. (68 Prozent der Personaler würden dafür einen Kandidaten umgehend disqualifizieren!)
  • 87 Prozent der Personaler bemängeln unangebrachte Kleidung beim Bewerbungsgespräch, 43 Prozent erleben immer wieder Respektlosigkeiten und schlechte Ausdrucksweise.
  • 39 Prozent der Personaler halten ein Dankschreiben nach dem Gespräch für extrem wichtig, 41 Prozent finden es irgendwie wichtig.
  • Für 98 Prozent reicht dazu eine eMail.
  • Immerhin: 33 Prozent erhalten in der Hälfte aller Fälle tatsächlich ein solches Dankschreiben, 35 Prozent selten bis gar nicht.
  • 5 Prozent der Personaler würden für das Ausbleiben eines Dankschreibens einen Kandidaten sogar ablehnen.
  • 33 Prozent der Befragten sagen Kandidaten per eMail ab, 29 Prozent per Briefpost und 27 Prozent per Telefon.
  • 46 Prozent der Personaler haben ein Jobangebot kurzfristig wieder zurückgezogen.
  • 82 Prozent halten Rückfragen während des Jobinterviews für extrem wichtig, 16 Prozent finden es immer noch bedeutend.
  • 59 Prozent der Personaler finden, dass sich die Manieren der Bewerber in den vergangenen Jahren verschlechtert haben.

Antworten der Bewerber

  • 5 Prozent der Bewerber geben zu, während des Interviews schon mal telefoniert zu haben.
  • 56 Prozent der Bewerber beklagen einen Personaler, der während des Vorstellungsgesprächs einen Anruf angenommen hat.
  • 55 Prozent der Bewerber senden immer ein Dankschreiben nach dem Bewerbungsgespräch, 17 Prozent machen es meistens, 19 Prozent selten bis nie.
  • 76 Prozent verschicken solche Dankschreiben per eMail.
  • 71 Prozent der Bewerber wurden schon abgelehnt – ohne das jedoch von dem Arbeitgeber mitgeteilt bekommen zu haben.
  • 61 Prozent finden, die beste Form der Absage ist ein Anruf, 23 Prozent bevorzugen eMail-Absagen, 9 Prozent einen Brief.
  • 50 Prozent der Kandidaten haben nach dem erfolgreichen Vorstellungsgespräch zugesagt, den Job dann aber doch nicht angetreten.
  • 38 Prozent bereiten sich mehr als zwei Stunden auf ein Jobinterview vor, 24 Prozent investieren dafür eine Stunde, 13 Prozent nur rund 30 Minuten.
  • 96 Prozent stellen während des Jobinterviews entsprechende Rückfragen.
  • 42 Prozent kontaktieren den Personaler noch einmal, um herauszufinden, warum sie abgelehnt wurden.
1 Kommentar
  1. Astrid sagte:

    Vielen Dank für die zusammengefassten Antworten. Ich fand das sehr interessant und hätte nicht vermutet, dass ein Dankschreiben tatsächlich so gut ankommt.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.